Das verdrehte Haus

Fahrgeschäft mal anders

Eine Deutsch-Polnische Kooperation macht “die Runde”.

nach ca 180 Stunden Bauzeit, 100 Stunden CAD Konstruktion, 20 Stunden FEM-Analyse und etwa 1500 Blechnieten, steht es und es dreht sich doch!

Das legendäre verdrehte Haus von Alan Pruszynski aus Milkow bei Polen. Die Kunden sind begeistert. Obwohl der Effekt so simple erscheint, so spannend und unterhaltsam wird es für die ganze Familie. Von Jung bis Alt, alle wollen sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Jeder sollte schon einmal damit gefahren sein!

 

Projektübersicht

Alle packten an und jedes Teil wurde vorher genau digital durchdacht. Die Konstrukteure und die Monteure haben hier wieder einmal gezeigt, was dabei rumkommt, wenn grandiose Ideen und solides Handwerk sich zum richtigen Zeitpunkt treffen. Gemeinsam wurden zu Beginn alle Konstruktionsteile und Baugruppen von STS Sobottka Technical Service voll definiert. Darauf aufbauend konnten Stahlbau, Elektroinstallation und FEM-Analyse erfolgreich ausgeführt werden.

Auf diese Weise sind auch noch mehr als nur ein verdrehtes Haus möglich.

So das Motto der Erfinder und Konstrukteure in diesem Projekt. Eine erfolgreiche Länder übergreifende Zusammenarbeit die noch 2019 Schule machen wird.

STS hat gezeigt, was möglich ist, wenn hochwertige Konstruktionen mit Solidworks 2018 und Ingenieurskunst des 21. Jahrhunderts zusammenfinden.

Herzlichen Glückwunsch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.